Sport macht gemeinsam Spaß!  Sport macht uns stark!


1. Freude / gemeinsames Spielen

Bewegungsmangel –
Ausgleich durch Sportspiele (Unterricht, Pause, Freizeit)
  • Kinder erleben Freude an der Bewegung und am gemeinschaftlichen Agieren
  • Lernen vielfältige kleine Spiele kennen
  • Trainieren spielerisch den Sinn und das Einhalten von Regeln
  • AG Ballsport Kl.1/2

  • 2. Regelkenntnisse für Ballsportarten

    Um in der Freizeit selbständig mit Anderen zu spielen, werden die Regeln und Grundfertigkeiten folgender Sportarten vermittelt:
  • Fußball /Streetsoccer
  • Unihockey
  • Basketball
  • Volleyball AG Volleyball Kl.3/4 und 5/6 in Kooperation mit “Netzhoppers KW”
  • Badminton
  • Tischtennis
  • Hauptziel ist die selbständige Spielfähigkeit zu entwickeln. Der zusätzliche Wettkampfgedanke soll Zielstrebigkeit, Ehrgeiz und Durchhaltevermögen stärken.
  • Schul- und Klassenwettbewerbe im: Hochsprung, Leichtathletik, Streetsoccer, Badminton, Tischtennis, Ball über die Schnur, Brennball, Zweifelderball
  • Schulübergreifende Wettbewerbe: ISTAF-Schülerstaffel, Jugend trainiert für Olympia Wettbewerbe in verschiedenen Sportarten und Altersklassen (Volleyball, Brennball, Zweifelderball, Leichtathletik )

  • 3. Vielfältigkeit / Kreativität

    Um Kreativität und soziale Kompetenzen zu fördern, werden Ergebnispräsen-tationen z.B. im Turnen, als Gruppenübung unter Einbeziehung von Musik, Tanz, Akrobatik und Handgeräten selbständig erarbeitet.

    4. Differenzierung

    Aufgaben in verschiedenen Anforderungsstufen ermöglichen jedem Kind eine Lernentwicklung. Diese Entwicklungsfortschritte fließen in die Zensierung mit ein. Die Teamarbeit der Kollegen bei einer doppelten Hallenbelegung wird als echte Chance genutzt. So können Leistungsgruppen nach Übungsschwerpunkten oder getrennte Jungen- und Mädchengruppen gebildet werden.

    5. Soziale Kompetenz

    Bei einer Altersmischung lernen die Kleinen von den Großen und die Großen übernehmen Verantwortung für die Kleinen.

    6. Selbstbewusstsein

    Herausforderungen zu meistern steigert das Selbstbewusstsein.